Warning: Declaration of mysiteDescriptionWalker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /homepages/10/d551914242/htdocs/wp-content/themes/construct/lib/classes/menu-walker.php on line 45

Warning: Declaration of mysiteResponsiveMenuWalker::start_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/10/d551914242/htdocs/wp-content/themes/construct/lib/classes/menu-walker.php on line 87

Warning: Declaration of mysiteResponsiveMenuWalker::end_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker_Nav_Menu::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/10/d551914242/htdocs/wp-content/themes/construct/lib/classes/menu-walker.php on line 87

Warning: Declaration of mysiteResponsiveMenuWalker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /homepages/10/d551914242/htdocs/wp-content/themes/construct/lib/classes/menu-walker.php on line 87

Warning: Declaration of mysiteResponsiveMenuWalker::end_el(&$output, $item, $depth) should be compatible with Walker_Nav_Menu::end_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/10/d551914242/htdocs/wp-content/themes/construct/lib/classes/menu-walker.php on line 87
Thema des Monats

Thema des Monats

Warum wir ja zur künstlichen Bräune sagen!

Juli 2012: In einer Metaanalyse von 27 Studien aus 18 europäischen Ländern haben sich Forscher um Dr. Mathieu Boniol aus Lyon das Hautkrebsrisiko von Solarienbesuchern angesehen (BMJ 2012; 345: e4757). Sie haben sich aber ausschließlich mit der Erforschung der Risiken beschäftigt. Zudem ist ihre Studie ein reines Rechenbeispiel. Sie stützt sich auf Schätzungen und mathematischen Berechnungen.

Wir wissen um die Ernsthaftigkeit dieses Themas. Deshalb setzten wir konsequent die Richtlinien des Bundesamtes für Strahlenschutz um und haben in unserem Sonnenstudio kein Gerät, dass die Bestrahlungsstärke von 0,3 Watt pro Quadratmeter Haut überschreitet.

Weil die angesprochene Metaanalyse nur nach den Risiken, nicht aber nach dem Nutzen von Solarien schaut sowie auf keine absoluten Fallzahlen beruht, ist sie nicht unbedingt verlässlich. Wer vor allem im Winter jegliche UV-Strahlung meidet, muss mit Vitamin-D-Mangel rechnen. Dieser wiederum erhöht die Gefahr für andere Leiden, darunter Infektionen, MS, Knochen- und Krebserkrankungen. Wir würden uns daher wünschen, dass man den Nutzen bei mäßigen Solarium-Anwendungen und bei einer fachkundigen Beratung, so wie wir sie praktizieren, ebenfalls untersucht.

Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen dem natürlichen Sonnen und der künstlichen Variante im Solarium?

Die Internationale Krebsforschungsagentur IARC macht seit dem Jahr 2009 keinen Unterschied mehr zwischen Sonnenlicht und der künstlichen UV-Strahlung in Solarien. Sie bezeichnet alle Formen von UV-Strahlung als „eindeutig Krebs erzeugend“. Und doch gibt es erwähnenswerte Unterschiede. Schon seit Langem ist bekannt, dass wer sich einer natürlichen Sonneneinstrahlung zu lange aussetzt, Spätfolgen von Hautveränderungen bis hin zum Hautkrebs befürchten muss. Eigentlich kennt jeder das Risiko, es wird aber allzu schnell vergessen, wenn man z. B. am Strand Urlaub macht. Die aggressiven UVB-Strahlen im Sonnenlicht verursachen diese krankhaften Veränderungen. Im Solarium werden sie auf ein Minimum reduziert. Stattdessen strahlen die Sonnbänke verstärkt langwellige UVA-Strahlen aus, die weniger aggressiv sind.

Damit du unbeschwert bei uns das Sonnen genießen kannst, beraten wir dich passend zu deinem Hauttyp, geben dir wichtige Hinweise und auch Pflegeinformationen für deine Haut. Selbstverständlich beachten wir zu deinem Wohle alle Schutzvorgaben. Denn uns ist es sehr wichtig, dass du auf Dauer Vertrauen in uns setzten kannst.